Spiel gegen SG Rosphe und TSV Erksdorf

Aus beiden Spielen wurde nur 1 Punkt geholt. Beide Partien mussten mit letztem Personalaufgebot gespielt werden. Leider machen uns momentan die vielen Verletzungen unserer Spieler zu schaffen. Somit kommen wir zum kurzen Rückblick zu Spiel Betziesdorf : Rosphe.

Das Spiel war relativ ausgeglichen, wobei die SG Rosphe in der 1. Halbzeit eine Großchance vergab. In dieser Szene half unserem TSV der Pfosten. Nach dem Seitenwechsel, schlugen wir nach einem schönen Spielzug mit 1:0 zu. Es folgte 5 Minuten später noch eine große Chance, die über ein Anspiel von außen, leider in der Mitte vor dem freien Tor, um wenige Zentimeter verpasst wurde. In Folge der Zeit, wurde die SG etwas stärker und übernahm leicht das Spielgeschehen. So richtige Chancen wurden durch die SG aber nicht erspielt. Leider wurde 10 Minuten vor Schluss der Ball in der Vorwärtsbewegung, in der Nähe des Sechzehners verloren, sodass die SG durch einen schnellen Gegenstoß zum 1:1 traf. Letztendlich geht der Punkt für beide Mannschaften in Ordnung.

 

Spiel TSV Erksdorf – TSV Betziesdorf

Das Spiel fand am Sonntag, um 13 Uhr auf dem Kunstrasen in Stadtallendorf statt. Auch hier zeigte sich wieder, dass man weit mehr als 20 Spieler braucht, um eine Mannschaft im Spielbetrieb zu halten. Leider kam nach dem Rosphe-Spiel, noch weitere Verletzungen und Ausfälle dazu. Somit standen die Oldies, Stephan Weyand und Michael Feußner im Kader. Wobei Stephan von Anfang an im Tor stand. Die ersten 10. Minuten musste sich unser TSV schütteln und hatte Glück, dass wir nicht mit 1:0 in Rückstand geraten sind. Die letzten 20. Minuten in der 1. Halbzeit, bestimmten wir. Eine Führung wäre da verdient gewesen. Drei glasklare Chancen wurden vergeben. Und so kam es, wie es kommen musste, am Anfang der 2. Halbzeit, das 1:0 für Erksdorf. Das Spiel wurde nach einer Freistossflanke postwendend ausgeglichen. Nach den beiden Toren, verlief das Spiel recht ausgeglichen. Nach einer weiten Flanke, durch Erksdorf, auf den zweiten Pfosten, wurde der Ball nach innen gespielt und zum 2:1 eingeschoben. Aus der Sicht unserer Spieler und des Torwartes, hätte das Tor nicht gegeben werden dürfen. Der Ball war nach der Flanke, ca. 1/2 Meter im Toraus. Leider wurde es durch den Schiedsrichter nicht so bewertet und er entschied auf Tor. Erksdorf führte jetzt mit 2:1. In der 81. Minute schlug unser TSV mit dem 2:2 zurück. Alle am Spielfeldrand dachten, dass das Endergebnis wäre. Leider war es nicht so und der TSV Erksdorf schoss in der 91. Minute noch den Sieg. Es folgte der Anstoss und der Abpfiff. Ein Punkt wäre auch hier gerecht gewesen. Jetzt heißt, es Blessuren lecken und in der übernächsten Woche beim Vfl Neustadt II drei Punkte holen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.