In Langenstein war mehr drin

Leider hat unsere Mannschaft in Langenstein mit 1:3 verloren. Das Spiel war in den ersten 25. Minuten recht ausgeglichen, wobei wir zwei sehr gute Chancen hatten. Der TSV erzielte sogar ein Tor, was aus Sicht des Schiedsrichters leider als Abseitstor gewertet wurde. Dies war anscheinend der Wachrüttler für Langenstein. Sie nahmen dann das Heft immer mehr in die Hand. Unsere Mannschaft agierte zu passiv in dieser Phase. Dazu kam, dass wir den Langensteinern ein  schönes Gastgeschenk zum 1:0 machten. Das 2:0 fiel recht unglücklich, mit dem Pfiff zur Halbzeitpause. Trotz Umstellungen in der Halbzeit, bekam der TSV das Spiel nicht so richtig in den Griff. Langenstein erspielte sich aber auch keine Chance mehr. Ab der 70. Minute wurde unser TSV stärker und belohnte sich mit einem Tor. Zwei Minuten später hatte der TSV eine Großchance zum 2:2. Leider wurde das Tor, aus sehr guter Position, um wenige Zentimeter verfehlt. Das wäre es aus unserer Sicht gewesen. Langenstein wirkte in dieser Phase sehr nervös und wackelte. Schön wäre es gewesen, wenn sich unsere Mannschaft zu diesem Zeitpunkt, mit einem Tor belohnt hätte. Das 1:3 in der Nachspielzeit war letztendlich egal. Im Großen und Ganzen hat sich unsere Mannschaft gut verkauft. Der Vorstand, sowie Spieler bedanken sich für die Unterstützung bei den mitgereisten Fans. Langenstein war von der Menge Fans, die der TSV mitgebracht hatte, sehr beeindruckt. Darauf kann jeder, der sich mit dem TSV verbunden fühlt, stolz sein. Nicht wie gewohnt am Sonntag, sondern am Samstag, um 17 Uhr spielt unsere Mannschaft zu Hause gegen die SG Rosphe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.