Letztes Spiel der Runde

Sonntag, 26.05.2019 letzter Spieltag. Ziel war es, mit einem Sieg gegen Inter Türk Neustadt noch den 3. Platz zu erreichen.

Wir bestimmten bis zur 25. Minute das Spiel und lagen durch unseren Spielführer Arton und unserem unerbittlichen Kämpfer Leo, 2:0 in Front. Wir waren noch am jubeln und so geschah es, dass Inter auf 2:1 im Gegenzug verkürzte und keine 3 Minuten später, stand es 2:2. Das Spiel unserer Mannschaft hatte sich zu Gunsten des Gastes gedreht.

Mit dem 2:2 ging es auch in die Halbzeit. Aber was wir in der 2. Halbzeit ablieferten, hatte nichts mehr mit Fußball zu tun. Teilweise standen mehr Spieler im gegnerischen Strafraum als im eigenen. Keine Laufbereitschaft und kein Zusammenspiel mehr. Dazu Fehlpässe und nur noch Einzelaktionen. So wie wir in der 2. Halbzeit spielten, so kann man nicht gegen einen technisch guten Gegner mithalten. Inter Türk Neustadt nutzte dies aus und schoss in der 2. Halbzeit noch 3 Tore und ging auch als verdienter Sieger vom Platz. Das Spiel verloren wir zu Recht und verspielten so auch noch den 3. Tabellenplatz. Rückblickend war es eine gute Saison mit Höhen und Tiefen. Und dem 4. Tabellenplatz.

Anmerkung: Unser Trainer musste Woche für Woche immer mit einer anderen Mannschaft spielen. Wir danken unserem Trainer Kosta und freuen uns schon jetzt auf die neue Saison, wo wir hoffentlich wieder sehr weit vorne mitspielen werden.

Danken möchte ich unserem Ersatztorwart Niko, der sich mit 55 Jahren für die letzten 4 Spiele zwischen die Pfosten stellte und unseren Stammtorwart Sven ersetzen musste, der die letzten Spiele verletzungsbedingt fehlte.

Ein ganz besonderes Lob geht an alle Spieler (die Alle beim TSV bleiben möchten) und denen, die sich für unseren Verein TSV Germania Betziesdorf Woche für Woche zur Verfügung gestellt haben.

Macht weiter so!

Unseren Fans, Helfern, Gönnern, Platzwarten, Vereinsmitgliedern und dem gesamten Vorstand möchte ich hiermit ein großes Dankeschön aussprechen und hoffe, wir sehen uns Alle zur nächsten Saison wieder.

Ich möchte mich auch im Namen des gesamten Vorstandes nochmal bei unserer Nr. 7, Jan-Philipp Göttig für Alles bedanken, was er in den letzten Jahren für unseren TSV getan hat. Aus gesundheitlichen Gründen haben wir ihn am letzten Spieltag vom aktuellen Spielbetrieb der 1. Mannschaft verabschiedet. Aber das Gute ist, er steht uns als sportlicher Leiter weiterhin zur Verfügung. Wie wir alle gesehen haben, musste unsere 7 sehr mit seinen Tränen kämpfen.

JP ist momentan dran, unseren Kader noch zu vergrößern, damit wir in der neuen Saison eine schlagfertige Truppe auf den Platz bringen können.

JP, nochmals Danke für Alles und ich freue mich sehr, mit Dir weiterhin arbeiten zu dürfen.

Liebe Grüße Euer Peter