Derbysieg zum Saisonstart

Im Spiel gegen unsere Gäste aus Niederwald, ist unserer Elf ein super Start in die neue Saison gelungen.

Bei extremen Temperaturen schenkten sich beide Teams von Anfang an nichts.

Trainer Kosta Ioannidis musste den einen oder anderen Spieler aufgrund von Urlaub, oder Krankheit ersetzten. Doch das war unserer Mannschaft nicht anzumerken.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, wo beide Teams zu ihren Chancen kamen. Die gut aufgelegten Torhüter auf beiden Seiten waren aber stets zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden.

Besonders hervorheben müssen wir unseren Torwart Mark Debus, der mit 3 richtig guten Paraden den frühen Rückstand unserer Elf verhinderte.

Es dauerte dann bis zur 23. Minute, ehe Armend Brahimi das 1:0 für die Hausherren schoss. Sein Schuss wurde unhaltbar abgefälscht und der TSV befand sich von da an auf der Siegerstraße.

Dagegen half auch das 1:1 durch Tobias Schaub in der 42. Minute nicht mehr. Tobias Schaub verwandelte einen von Jan-Philipp Göttig an Vincent Zorn verursachten Foulelfmeter, gewohnt sicher und unhaltbar für Mark Debus.

Nach der Halbzeit brachte der eingewechselte Abdou Koroma dem Spiel des TSV neuen Schwung. Seine sehenswerte Vorbereitung zum 2:1 wurde eiskalt von unserm Kapitän Arton Brahimi mit dem Kopf verwertet.

Ab der 65. Minute war das Spiel dann quasi schon gelaufen. Die Spieler aus Niederwald mussten der Hitze Tribut zollen und bauten konditionell merklich ab. Ganz im Gegensatz zur unserer Mannschaft.

Mit der Führung im Rücken, gab es nur noch Fußball auf ein Tor. Die Tore zum 3:1 (Eigentor Michel) und 4:1 durch Adrian Cohaus, waren die Folge daraus. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vorm Tor, hätte das ein oder andere Tor noch mehr fallen können.

Kompliment an den VFR Niederwald, die Mannschaft hat sich zur keiner Zeit aufgegeben und bis zum Schluss ihre Chancen gesucht.

Leider hatte der Schiedsrichter gestern nicht seinen besten Tag. Das eine oder andere Mal lies er Fingerspitzengefühl vermissen. In einem äußerst fairen Derby, hatte keiner der Akteure eine Rote Karte verdient.

Bitter für unseren TSV, ist der unberechtigte Platzverweis für den stark aufspielenden Abdou Koroma.

Kopf hoch Junge!

Besonders auf die kämpferische Leistung  unserer Elf, gegen so einen Kampf starken Gegner lässt sich aufbauen.